Die Düsseldorfer Rheinuferpromenade

Die Rheinuferpromenade -neben der Königsallee Düsseldorfs beliebtestes Ausflugsziel für Spaziergänger- ist der Dreh- und Angelpunkt für alle diejenigen, die Düsseldorf zu Fuß entdecken wollen. Entlang des spektakulären Rheinufers befinden sich nicht nur Bars und Restaurants, die Flaniermeile verbindet auch die geschichtsträchtige Altstadt mit dem modernen MedienHafen.

Das Rheinufer in Düsseldorf Cityfreizeit
Der Düsseldorfer Medienhafen an einem Sonnenaufgang im Frühling.

Rheinuferpromenade Düsseldorf: Fußgänger statt Autos

Auch geschichtlich markiert die Rheinuferpromenade einen Aufbruch zu neuen Ufern: die Düsseldorfer wurden nämlich lange Zeit durch eine stark befahrene Straße von ihrem geliebten Rhein getrennt. Diese Straße war zwar besonders wichtig für die innerstädtische Infrastruktur, galt jedoch ebenso als ein Dorn im Auge der Anwohner. Die vorbeifahrenden Autos verursachten sehr viel Lärm. Erst 1997 konnten sich die Düsseldorfer nach langjähriger Planung und Bauarbeiten wieder sorglos am Rheinufer die Zeit vertreiben.

Cityfreizeit Düsseldorf die Rheinuferpromenade

Rheinuferpromenade Düsseldorf: Restaurants und Cafés

Die Wartezeit hat sich gelohnt, denn das Rheinufer Düsseldorfs entpuppt sich als eines der schönsten überhaupt. Bei einem langen Spaziergang entdeckt man viele Bars, die vor allem im Sommer zum Verweilen einladen. Ein besonderer Treffpunkt ist das KIT, welches einen unterirdischen Ausstellungsbereich hat und mit einem facettenreichen Kunstprogramm Besucher lockt. Im Sommer finden vor dem KIT außerdem viele Konzerte statt.

Überhaupt ist die Promenade Ausrichtungsort vieler einzigartiger Events. Der Japan-Tag ist ein absolutes Highlight des Jahres und bringt mit unzähligen Ständen entlang des Ufers die Kultur Japans ins Rheinland. Um 23 Uhr verzückt zum Abschluss das traditionsreiche japanische Feuerwerk die Zuschauer mit asiatischer Pyrotechnik.

der japan Tag am Rheinufer in Düsseldorf Cityfreizeit

Rheinpromenade Düsseldorf: Events so weit das Auge reicht

Doch die Kultur Japans ist nicht die einzige, die am Rheinufer gefeiert wird: zu Ehren unseres Nachbarn findet nämlich jedes Jahr das Frankreichfest statt, wo außer kulinarischen Köstlichkeiten auch französische Oldtimer bestaunt werden können. Auf den Rheinterrassen finden darüber hinaus mit dem Event „Strandpiraten“ auch Nachtaktive einen Platz zum Tanzen und Trinken. Ein weiteres mit Spannung erwartetes Ereignis ist die Düsseldorfer Büchermeile, die mit ca. 60 Buchhändlern und vielen preiswerten Angeboten jedes Jahr im Juli und im September Bücherwürmer begeistert.

Doch auch an normalen Tagen ist das Rheinufer einen Ausflug wert. Ein beliebter Treffpunkt ist die Freitreppe am Burgplatz, auf der Sonnenanbeter beobachten können, wie die großen Frachtschiffe den Rhein entlang navigiert werden. Am Ende des Tages kann man von der Freitreppe dann einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben. Bei einem derart vielfältigen Angebot ist also an dem Düsseldorfer Rheinufer für jeden Geschmack etwas dabei.

Sonnenuntergang am Rheinufer in Düsseldorf Cityfreizeit

Zurück zur Übersicht..